Geboren in England, sollte Natalie Williams bald in die Schweiz umziehen, wo sie aufgewachsen ist. Schon in frühen Jahren wurde ihr zu Hause mit einem breiten Spektrum an Musik gefüllt. Sie begann ihre Karriere mit dem Playback der weiblichen Sängerinnen mit Hilfe eines bunten Fischer-Preis Mikrophons zu begleiten und wusste nicht, daß dies eines Tages eine bedeutende Rolle mit einem eher weniger bunten Neumann spielen würde. Im zarten Alter von acht begann sie an klassischem Holzblasinstrumentenunterricht teilzunehmen. Erst mit dem Flötenunterricht, später Altblockflöte. Dieses Training entwickelte ihr ausgezeichnetes Ohr für Musik und legte die Grundlagen in Bezug auf Takt-Zeitgefühl und Harmonie. Disziplinen, die sie später benötigen würde.

Ihren Anfang bildete sie als Sängerin mit zwölf Jahren in einer lokalen kleinen Band. Einige Jahre später nahm sie eine Zeitlang an einem Gospelchor teil, der ihren Beschluß verstärkte, weiterhin singen zu wollen. Während ihrer Teenagerjahre experimentierte sie mit jeder Art von Musik. Zusammen mit Freunden haben sie unzählige Stunden sich im HipHop Sprechgesang und scratchen geübt. Ein weiterer Teil ihrer musikalischen Entwicklung war die Exkursion in die Welt des Punks und der Rockmusik, in der, zusammen mit einer Anzahl von Gleichgesinnten, sie einige Zeit im einem Luftschutzkeller sich im Punk & Rock versuchten & dazu abrockten. Es war um diese Zeit herum als sie die Notwendigkeit erkannte Gesangsunterricht zu nehmen, um Atem-und Gesangstechniken mal angehen und ein wenig vertiefen zu können.

Nach einem kurzen musikalischen Unterbruch als junge Erwachsene, traf sie auf einen DJ & Bekannten, welcher den Vorschlag brach Jingles für ihn aufzunehmen. Diese Idee fand sie gut, somit konnte sie ihre Kenntnisse in Bezug auf Stimme & Mikrophon vertiefen. Dies führte zu einer Reihe von Text- und kurzen Gesangsstücken welche er in den Clubs zu seinen Sets in der Welt des Houses und des RnB einsetzen konnte. Während sie sich auf ihre berufliche Karriere konzentrierte wurde das Hobby, die Musik, ungefähr für  3Jahren auf Eis gelegt. Doch die Freude für die Musik blieb und so kam es, während ihres Auslandaufenthaltes in Dublin, dass sie bei einer 70-iger Funk-Band als Leadsängerin aufgenommen wurde.

In dieser Zeit begann sie mit elektronischer Musik-Software zu experimentieren und entwickelte ihre erste Eigenkomposition in 2007.

Mittlerweile ist Natalie Williams Visions eine Musikerin mit langjähriger Erfahrung in den Bereichen, Musikproduktion, Mixing, Mastering von elektronischer Musik und mittlerweile auch als DJane unterwegs.

Meilensteine:

2018 / Nach regelmäßigen Engagements in der Schweiz spielt Natalie nun auch als House DJane in Deutschland.

2016 / Natalie hat ihre neue Single "IYOU" mit 2 Versionen veröffentlicht, welches die Herzen der Elektromusik-Liebhaber höher schlagen lässt!

2015 / Natalie's neue Single “Restart” wurde im März 2015 veröffentlicht. Restart ist reifer und geht nun mehr in Richtung Clubsounds. Weltweit in über 150 Download Stores erhältlich.

2014 / Natalie startet als House DJane .

2013 / Natalie's drittes Album VISIONS Volume 3 wurde im Juni 2013 veröffentlicht. Ihr Gesang wurde bei Shelter Studios aufgenommen.

2011 / Natalie hat ihr zweites Album VISIONS Volume 2 im April 2011 veröffentlicht, welches über Shelter Studios in der Schweiz arrangiert und gemastert wurde.

2007 / Sie näherte sich den Verlegern und wurde für ihr erstes Album unter Vertrag mit WAM Productions gesetzt. In 2007 entstand dann das Album VISIONS Vol. 1, welches von Unique Records freigegeben wurde. Eine spezielle Mischung aus elektronischen Rhythmen, um das Ohr des Zuhörers zu erfreuen.